Hellseher in Deutschland

Hellsehen in Deutschland in der Vergangenheit

Deutschand kultiviert eine Hasskultur gegen über allem, was keine Universitätswisschenschaft ist.

Deutschland war Schauplatz der Hexenverfolgungen und der Verfolgung von Wahrsagern, Astrologen, Zigeuner und sonstigen Okkultisten im Dritten Reich, alles Fremde und zu mächtig erscheinende wurde bekämpft und der herrschaftsgläubige Einheitsmensch kultiviert. Sie wurden kurzerhand als sozial unwert diffamiert. Ein Gedankengut, was heute noch in deutschen Köpfen herumgeistert.

Hellseher haben es in Deutschland immer noch schwer. Dabei werden Hellseher heimlich gern befragt, jedoch derjenige der sich damit outet gern öffentlich gemobbt und denunziert.

Andere Länder haben mehr Respekt vor Schamanen, Heilern oder mit dem zweiten Gesicht begabten Menschen.

Die Geschichten von Hellsehern

Nicole K. klärte mit Hilfe einer Hellseherin die Todesumstände des Bruders auf. Damit erlangte sie Ruhe und Frieden über die Geschehnisse.

Jürgen P. war auf der Suche noch einer neuen Stelle, die Hellseherin sagte genau voraus was kommt und es trat ein.

Jenny B. wurde vom Partner mehrfach betrogen. Mit Hilfe der Hellsicht, konnte sie sich aus der toxischen Beziehung endlich lösen.

Anna L. fand aufschlussreiche Hilfe bei der Wahrsagerin und fand innerhalb kurzer Zeit eine neue Anstellung.

Marlies G. konnte mit Hilfe einiger Gespräche den Tod des Mannes und Sohnes besser verwinden.

Hartmut N. holte sich astrologischen Rat und war erstaunt über die Zuverlässigkeit der Aussagen.

Wer einen Hellseher aufsucht hat in der Regel eine Frage, die ihm auf der Seele brennt. Viele dieser Fragen können beantwortet werden und der Betreffende in die positive Richtung gelenkt werden. Daher ist entscheidend, dass Entscheidungen nicht abgenommen werden, sondern eine Entscheidungsfindung unterstützt wird. Hellsehen ist nichts schlimmes, es ist eine Gabe und der Wunsch und die Kraft anderen helfen zu können und zu wollen.

Die Unkenrufe, dass Hellseher sich perfider Praktiken bedienen um die Kunden zu belügen ist absurd. Man könnte dies genauso gut von jedem Beruf so behaupten. Aber in der Regel handelt es sich um normale, nette Menschen, die keine Maschen anwenden, sondern einfach das tun, was sie können und daher auch konsultiert werden.

Bleibt wachsam, wenn es um Vorurteile geht.