TV Medium Theresa Caputo

  • Sie interessieren sich für einen Jenseitskontakt mit Personenbeschreibung und Fragen an den Verstorbenen auch auf Deutsch in Deutschland?

Ich stelle gern die Jenseitskontakte zu ihren Verstorbenen mit Personenbeschreibung und Charaktererkennung her.

Bitte schauen Sie einfach links im Block nach den Kontaktmöglichkeiten.

Jenseitsmediums gibt es nicht nur in Amerika, diese Gabe teile ich gern.

Sicher ein einmaliges Erlebnis und jedes Jenseitsmedium ist anders, aber eins ist bei allen echten Mediums gleich: sie nehmen den Verstorbenen tatsächlich wahr.

 

Theresa Caputo:

Jenseitsmedium TLC Long Island Medium

Hier möchte ich euch einmal die Sendung auf TLC, dem neuen Sender aus Amerika empfehlen. Theresa Caputo präsentiert in der Serie Long Island Medium ihre mediale Gabe als Jenseitsmedium.

Warum ist eine solche Sendung nicht in Deutschland möglich? Noch schlimmer, statt dass endlich mal positiv über Psychische Mediums berichtet wird, schlagen die deutschen Zeitungen mal wieder in die Nazi-Kerbe, alle Hellseher und Mediums müssen ja Betrüger sein, es seien Betrugsvorwürfe laut geworden. Ist das das einzige, was der deutschen Presse einfällt? Man muss sich wirklich für Deutschland schämen. Der Focus hat überhaupt keinen Draht zum Feingefühl und Spirituellen, wie mir scheint, dabei hat Theresa ganz offensichtlich eine echte Gabe. Es gibt den Himmel, die unsterbliche Seele und Seelenleben. Die Toten sind nur körperlich tot.

Interessanterweise ist dies ein deutsches Phänomen, auf den Hellsehern und Mediums herumzuhacken - auch die Astrologen sind denen ein Dorn im Auge. Zur Hitlerzeit wurden Astrologen und Hellseher vergast und verfolgt. Warum? - sind sie so schlecht? Oder hat man Angst vor sehenden Personen, die den Menschen die Augen öffnen könnten in einer Zeit, wo die Gaukler nicht die Wahrsager sind, sondern die kommerziellen Universitätswissenschaften, die den Menschen ein falsches Weltbild vermitteln, dass alles Unbekannte auch gleich schlecht sein muss, ähnlich einem Fremdenhass.

Hier kann man leider die Medienlandschaft in Deutschland ablesen, was propagiert wird. Die Menschen werden verdummt und von Seelischen weggeführt, daher auch ein Verweis auf den Artikel in der selben Zeitung, wo sind auf der Welt die Menschen am zufriedensten, sie sind es in Amerika - nicht in Deutschland oder Europa, wobei die Schweden sich auch noch gut fühlen...

Echte Skandale interessieren da weniger, solange es verknüpfte Werbepartner sind, auf einzelnen Personen herumhacken ist da schon einfacher. Seelisches und Spirituelles ist nicht gleich "Esoterik". Und erst Recht kein Unsinn. Hier wird sowas regelrecht unterdrückt und verhetzt. So dass hier kein Medium mit der Polizei zusammen arbeitet, weil die Menschen nicht ernsthaft sind und ein Brette vor dem Kopf Usus ist.

 Also schweigt man und schluckt Seelisches herunter. Da kann keiner Happy sein.

Natürlich kann man die Verstorbenen wahrnehmen, die meisten, die einen lieben Verstorbenen im Jenseits haben, nehmen die Verstorbenen selbst auch wahr - daran ist nichts falsch. Die Verstorbenen sind da, sie helfen sogar, auch längst Verstorbene passsen auf uns auf. Sie sind wie Engel.

Theresa als Medium

Nun zu der werten Kollegin aus den USA, Theresa Caputo, die in sehr guter Weise zeigt, wie sie als Medium arbeitet. Sie fühlt einen Geist und fragt, zu wem die Seele gehört zum Beispiel in Shows oder nimmt die Verstorbenen in Sitzungen wahr. Sie hat permantent Eingebungen von Verstorbenen und eine Technik entwickelt, die Bilder und Gefühle, die ich zum Beispiel als Hellseherin-Medium auch habe, in Worte zu fassen. Natürlich werden in der beindruckenen TLC Show Long Island Medium - Theresa Caputo komprimiert die Highlights gezeigt und zusammengeschnitten, obwohl sie selbst sagt, manchmal kommen die gewünschten Verstorbenen nicht und manchmal versteht man sie nicht, so dass sie in Shows einen Verstorbenen hat, der sich nicht zuordnen lässt - und schon wittern die Skeptiker Ihre Chance: alles gelogen und Fake. Nein, ein Medium ist ein hochsensibler Mensch und es erfordert normalerweise Ruhe um sich darauf zu fokussieren und die Wahrnehmung zuzuordnen. Daher stellt jedes echtes Medium auch Fragen, weil man das Wahrgenommene ja zuordnen muss - aber das meiste sagt Theresa und jedes echte Medium auch ohne Fragen und mit großer Sicherheit.

Diese Fähigkeit hat ihr zu einer Fernsehkarriere und Berühmtheit zu Recht verholfen. Ich kann auch bestätigen, dass alles was sie über die Medialität sagt, stimmt. Sie hat Gefühle, sieht Bilder und versucht diese zu übersetzen. Genauso ist es, man muss ein Seelenleser sein, der Bilder und Seelen verstehen kann. Ich arbeite anders, ich fühle auch Seelen, jedoch wenn jemand Kontakt möchte und den Verstorbenen erwähnt - T. Wenn Theresa in der Menge einen Verstorbenen sucht und sich verschiedene Personen melden, aber es sich durch Fragen herausstellt, dass es nicht der von ihr empfangene ist, sucht sie weiter. Bei heresa möchte sie nicht wissen, was die Menschen wollen, sie lässt die Verstorbenen kommen. Bei mir ist das anders, sobald jemand einen Verstorbenen anspricht ist er da und für mich sichtbar.

Egal wie, man fühlt als Medium die Verstorbenen und seine Art und auch Krankheit oder Tod und bekommt die Infos, wenns auch nicht planbar ist, denn jeder Jenseitskontakt ist anders. 

Theresas Gabe ist ähnlich, aber dennoch anders, vor allem ist sie ausschliesslich Jenseitsmedium und keine Hellseherin. Sie bekommt viele verbale Infos, auch Namen, ich erhalte keine Namen zum Beispiel, sondern ehr Reaktionen. Und ich arbeite dann auch mehr mit der Seele der lebenden Person, da ich diese auch sehe, denn diese leidet und diese habe ich vor mir. Daher geht mein Focus dann auf die Person, die leidet und ich versuche den Trauernden den Sinn zu vermitteln und verstärke die Trauer nicht. Das ist also ein etwas anderer Ansatz mit einer ähnlichen Gabe.

Theresa Caputo ist kein Fake oder Cold Reader der Körpersprache lediglich

Oft hört man, dass sei alles ausfragt und über die Regi bereits Infos bekommt. Jedoch sagt sie sehr persönliche Sachen, die niemand am Gesichtsausdruck jemals ablesen könnte! Jeder, der meint, dass jemand an der Körpersprache sowas ablesen kann, wenn man nur psychologisch geschult ist, sollte die besten Psychologen der Welt einmal fragen, ob sie detaillierte Infos ohne Vorinfo an der Mimik in wenigen Sekunden ablesen können: Nein, dazu ist niemand mit reiner Psychologie in der Lage. Psychologen brauchen lange Sitzungen und Stunden, um an den Kern von Personen heranzukommen! Ein Medium ist bereits im Kern!

Ich erkenne bei Long Island Medium, dass Theresa kein Fake ist, sondern es ist tatsächlich ihr Leben mit diesen Wahrnehmungen, Lebensweg und die mediale Gabe, die sie exakt so beschreibt wie sie ist, daher sind auch die Aussagen kein Fake, man muss sich eben damit anfreunden, dass es diese Gaben tatsächlich gibt.

Man erhält immer Informationen auf der Seelenebene, die sehr exakt sind, da sind die Seelen pur, ohne Lüge, da kann sich keiner verstellen. So ist es. Es ist immer pur, das Medium muss diese Seelensprache lediglich übersetzen. Was mir bei Theresa Caputo auffällt, ist, dass die Sitzungen sehr emotional und traurig oft sind. Ich fokussiere in meinen Beratungen auf andere Seelenaspekte und bohre nicht so im Schmerz. Ich fokussiere auf Lösungen zur Abwendung von Schmerz. Bei ihr wird genau dort getroffen.

Das ist eine andere Herangehensweise als die meine. Meine Verstorbenen zeigen sich, wenn ich sie rufe fast immer, also 99%, ich kann sie beschreiben und sagen, wie sie waren. Meist kommen sie als erstes mit der Todesenergie, sie stellen sich also mit der Todesursache vor, der Krankheit. Komischerweise wollen das manche Kunden gar nicht hören. Das scheint den Verstorbenen aber wichtig zu sein, die Kunden erwarten oft tröstende Worte. Manche Verstorbene waren als Lebende lustig und sind es im Tod auch, so dass ich lachen muss, wenn ich sie sehe und meine Kunden auch lachen und sich an das Positive erinnern und freuen. Das wird verstanden und ich bin froh, dass ich dies bei Theresa in der Long Island Medium Sendung auch wieder gefunden hat, als sie eine italienische Mutter channelte, die sehr fürsoglich war und immer wollte, dass alle gut und genug essen.

Oft sind mediale Sachen unbewusst, wir sagen etwas und treffen damit ins Schwarze, ohne zu wissen, dass es jetzt eine mediale Durchsage war. Man weiß es einfach. Viele haben verlernt auf unsere inner Stimme und unsere innere Führung zu hören, weil wir so erzogen sind, alles zu hinterfragen und rational zu durchdenken. Rational ist aber oft falsch. Und wir wurden so erzogen, dass wir dann die Intuition nicht annehmen.

Diese Inutition ist oft für uns "unfassbar".

Sprich, wir wollen etwas tun, haben dann aber ein ganz schlechtes Gefühl, aber rational spricht nichts gegen dieses Tun, es ist rational perfekt und ideal.

Diese Zeichen zu erkennen und anzunehmen wurde uns nicht anerzogen. Daher entscheiden wir rational und es ist auch schwer, das wieder loszuwerden. Denn wir wollen glauben, dass wir einfach Glück haben und das macht uns manchmal blind für Fehler. Wenn wir dann nicht auf die Weisheit hören und Pech haben, leiden wir, unsere Seele, für fühlen uns als Pechvögel. Das ist das, was ich weiß und sehe.

Ich sehe auf der Seelenebene und suche dort die Lösung dieses inneren Trauerzustands. Und das ist oft einfach eine Besinnung auf sich selbst und seine Bedürfnisse, die positive Seite. In Long Island Medium weinen die Menschen oft, weil es direkt ins Schmerzzentrum und den wunden Punkt geht, wo sonst keiner so leicht dran kommt. Wo Informationen von Trauer, Verlust und Verzweiflung gespeichert sind, etwas das jeder gern versteckt. Jeder kennt solche Momente, man weint dann auch einfach mit, weil man genauso fühlt, es ist einfach traurig und Leid. Dieses Mitweinen zeigt schon ein Mitschwingen und Mitfühlen und eine Verbundenheit. Das ist, wo es wirklich drum geht. Wir sind jetzt schon Seelen und der Tod ist natürlich.

Mein Tipp:

Schaut euch diese tolle Sendung an, wer da noch zweifelt, ist pathologischer Miesepeter.

Theresa Caputo Horoskop

Ja, Theresas Horoskop zeigt ihre mediale Veranlagung.

Übrigens sehe ich auch in Horoskopen die Art der übersinnlichen Begabung, auch fühle ich auch, wie jemand arbeit bzw. sehe die Gabe in der medialen Sitzung. Theresa ist ein waschechter Zwilling, wendig, sprachgewandt, wendig, schnell, ein Merkurgötterbote und natürlich wirklich geschickt als Kauffrau. Aber sie hat auch - und das ist das entscheidenede - und beweist, dass sie wirklich eine Gabe HAT aus astrologischer Sicht, ein sehr hellsichtiges Trigon im Horoskop. Mond im Fisch im Trigon zu Neptun, Jupiter und Merkur im Spannungsverhältnis zu Uranus und Pluto.

Hier ist definitiv die mediale Anlage zu sehen. Auch interessant ist, dass das Supermedium, bzw. Supermom ;-) davon spricht, dass sie früher eine starke Anspannung, innere Unruhe, also Angststörung oder Ängstlichkeit hatte. Ich kenne einige Mediums, die solches berichten und manchmal  wird eine Begabung als Schizophrenie umgedeutet, wenn jemand diese Gabe nicht beherrscht und es nicht umsetzen kann - Angst und wo sie ganz allein ist und dann Inforationen offenbar nicht verarbeiten kann und positiv nutzen kann.

 Theresa sagt, die Angst sei gegangen, als sie diese permanenten Jenseitskontakte und erstaunlichen, zutreffenden Eingebungen zugelassen hat. Man muss sich also auf die Infos aus dem Unsichtbaren einlassen, wie laufen lernen. Man lebt in einem Energieumfeld. Man ist keine künstliche Puppe, das nur materielles und rationales umgibt. Das ist ganz wichtig.

Angst und Medialität - verbirgt sich hinter einer latenten Angst manchmal eine mediale Gabe?

Ich denke Ja.

Es gibt also die berechtigte Frage, wenn auch nicht immer, sind Angsterkrankungen manchmal eine unerlöste Seelensprache, die der Mensch nicht versteht und anwenden kann?

Früher wurden Menschen, die dachten, dass ihre Telefonate abgehört werden für schizophren gehalten. Der Witz ist, dass dieses "Symptom" heute aber die Realität ist, wie wir wissen. Überwacht und kontrolliert. Auch tun uns die Städte und Reizüberflutung seelisch nicht gut, man weiß sogar, dass Städter wesentlich häufiger seelisch und psychisch krank werden. Die Seele braucht also Entspannung und natürliche Verhältnisse, natürlich ist es besser eine Spatziergang in der Natur zu unternehmen, als vor dem TV zu konsumieren und in einer Scheinwelt zu leben. Denn das TV ist trotzdem immer noch der größte Märchenerzähler unserer Zeit, Märchen für Erwachsene.

Also, folgt eurer Seele und den wahren Bedürfnissen, es gibt echte Jenseitsmedien!

Ergebnis - Long Island Medium Theresa ist kein Fake

Theresa Caputo ist ein echtes Medium mit einer echten großen Gabe und ich freue mich sie hier zu verteidigen. Kein Wunder, dass so viele nicht darüber sprechen und auch mit der Trauer allein sein, wenn alles Seelische gemaßregelt und in ein starres, einseitiges System passen muss.

Hört einfach wieder auf eure Seele!

Nur sie ist euer Goldschatz und Garant für Glück und Zufriedenheit und Einklang mit sich und der Welt.